Direkt zu den Inhalten springen

Produktivität sichern - Pflegende Fachkräfte stärken

Betriebliche Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind bereits vielfach etabliert und ein wichtiger Vorteil im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte. Die Auseinandersetzung mit diesem Thema ist nicht nur zwingend notwendig, sie zahlt sich auch langfristig aus.

Darum geht's

Die demographische Entwicklung bringt es nun mit sich, dass sich zukünftig immer mehr Mitarbeiter*innen, um pflegebedürftige Angehörige kümmern.  Für einen überwiegenden Teil dieser Beschäftigten ist es ein tägliches Spagat, Pflege und berufliche Aufgaben zu vereinbaren. Damit verbunden ist die Sorge darum, den Arbeitsplatz zu verlieren oder die Befürchtung, dass die Abwesenheit zu beruflichen Nachteilen führen könnte. Diese Mehrfachbelastung ist eine enorme Leistungsbremse, die sich auch auf die Produktivität in Ihrem Unternehmen auswirken kann.

Die Auseinandersetzung mit diesem Thema ist nicht nur zwingend notwendig, sie zahlt sich auch langfristig aus. Denn wovon könnten Arbeitgeber besser profitieren als von leistungsfähigen und motivierten Beschäftigten, die sich im Unternehmen engagieren?

Wir freuen uns auf einen Impuls von Stefan Reuyß (SowiTra -Institut für sozialwissenschaftlichen Transfer)  sowie auf den Austausch mit Unternehmer*innen.

Kooperationspartner

IHK Koblenz, Fachkräfte-Allianz Mayen-Koblenz, Koblenzer Bündnis für Familie, Handwerkskammer Koblenz

Veranstaltungsort

Web-Seminar führen wir über Microsoft Teams durch.

Was benötigen Sie?

  • PC/Mac
  • Eine gute und stabile Internetverbindung (ggf. LAN-Kabel)
  • Die aktuelle Version eines Browsers (Google Chrome, Safari oder Firefox)
  • Lautsprecher/Kopfhörer

ICS / Kalender